· 

Roadtrip durch das coolste Land der Welt - Neuseeland

 

Neuseeland ist das coolste Land der Welt. Irgendwie ist es die ganze Welt in einem Land. 

Traumhafte Strände & eisige Gletscher - schroffe Vulkanlandschaften und liebliche Grashügel - coole Städte und einsame Dörfer.

 

2,5 Wochen sind hier tatsächlich nur ein "Schnupperbesuch". Sie haben aber gereicht, um Neuseeland bei knapp 50 besuchten Ländern auf der Erde unbestritten zu meiner Nummer 1 zu machen. Ich hoffe, die Bilder sprechen für sich...

Und allen Berufstätigen kann ich sagen: Besser wenige Wochen als gar nicht - die Entspannung setzt trotzdem ein. Versprochen!

 

Entscheidungen

  • Welche Insel soll es sein? Oder beide?

Mit 1000 Bildern im Kopf war eine Entscheidung gar nicht möglich. Also beide. Und ich würde es wieder so machen.

  • Mietwagen oder Campervan?

In meiner romantischen Vorstellung von Neuseeland wacht man jeden Tag direkt mit Blick aufs Wasser auf. Als ich feststellte, dass es jede Menge großartige Unterkünfte mit tollen Ausblicken gibt, entschieden wir uns für den Mietwagen. Bei Jucy sind die Autos nicht mehr ganz neu; dafür sehr günstig und perfekt eingefahren. 

  • Route planen

Wenn man so wenig Zeit hat, wird es schwer, sich einfach nur treiben zu lassen. So haben wir unsere Wunschorte aufgeschrieben, und daraus ergab sich schnell die Route.

  • Ankommen

Wir haben einen günstigen Flug nach Melbourne gebucht und die Flüge nach/von Neuseeland dann individuell. So konnten wir in Auckland/Nordinsel starten und zurückfliegen aus Christchurch/Südinsel. 

  • Übernachten

Die meisten Unterkünfte hatte ich - wegen des so sehr gewünschten Ausblicks - im Vorfeld gebucht. Meist mit Möglichkeit zur Selbstverpflegung und auf diversen Wegen: Von der normalen Hotelbuchungssseite, über "Home away" bis hin zur Touristik-Seite des Ortes, bei der nur die Mailadressen der einzelnen B&Bs aufgeführt waren. 

 

Neuseeland
StepMap Neuseeland


Die Route (Übernachtungen)

  • Auckland (1)
  • Bay of Islands (3)
  • Tongariro NP (2)
  • Wellington (1)
  • Abel Tasman NP (2)
  • Kaikoura (2)
  • Queenstown (1)
  • Milford Sound (1)
  • Moeraki (3)

Auckland

Highlights

Idealer Ort für abends: Die zu Restaurants umgebauten Lagerhäuser am Viaduct Harbour. Großartige Stimmung bei richtig gutem Essen. Und auf dem Rückweg hat man einen großartigen Blick auf die nächtliche Skyline von Auckland.

Übernachten

Am Besten in der Innenstadt, um alles zu Fuß erkunden zu können. Wir waren in den Barclay Suites mit Blick auf Hafen und Skytower. 

Bay of Islands / Cape Reinga /Giant Sand Dune

Highlights

Alles!!! Kristallklare Buchten, die perfekte Wassertemperatur. Kanufahren, schwimmen, im Blau verschwinden. 

Mit Salt Air flogen wir von Paihia über die Bay of Islands nach Cape Reinga. Wunderwunderschön!!!! Dazu gehört dann auch ein Besuch der Giant Sand Dune inklusive Boardversuchen. 

 

Mehr traumhafte Bilder "von oben" und aus der Bay of Islands findest Du hier.

Übernachten

Im Bay of Islands Beachhouse. Sicherlich die teuerste Unterkunft auf unserer Reise, aber dafür mit dem schönsten Ausblick.

Esstisch und Badezimmer mit Panorama-Meerblick

Tongariro Alpine Crossing

Highlights

Die wohl schönste Tageswanderung der Welt: 19, 4 km durch Mordor. Steile Anstiege, vorbei an Vulkankratern und türkisgrünen Seen. Mehr dazu gibt es hier.

Übernachten

In der sehr günstigen, sauberen Sportsmann Lodge in Tranig. Super ausgestattete Gemeinschaftsküche für die Nudeln nach der Wanderung. 

Gut zu Wissen

Da die Wanderung kein Roundtrip ist, bringt euch ein alter Schulbus vom Parkplatz zum Start der Wanderung. Tickets werden in den Unterkünften organisiert. Für die Wanderung brauchst Du zwischen 5 und 8 Stunden - je nach Fitness Level. 

Ausreichend Verpflegung und Getränke mitnehmen. Und das Wetter checken. Bei richtig schlechtem Wetter oder vulkanischer Aktivität ist der Weg gesperrt. Ca. 20 Minuten entfernt gibt es heiße Thermalquellen - perfekt nach der Tagestour. 

Wellington

Highlights

Der botanische Garten. Von hier hat man einen tollen Ausblick über Wellington. Wer nicht laufen möchte, kann mit der Gondel hochfahren. Als wir dort waren, war der gesamte botanische Garten voller Power Plants - Lichtinstallationen mit Geräuschen 6 Gerüchen. Hier gehts zu noch mehr Wunderland

Abel Tasman

Highlights

Der Abel Tasman Costal Track, der immer wieder traumhafte Ausblicke auf einsame Buchten eröffnet.

Du kannst ihn entweder mehrere Tage (inkl. Zelten) erwandern oder Tagestouren machen. Per Boot kommst Du früh morgens von Kaiteriteri an die einzelnen Startpunkte. Am nachmittag fährt das Boot wieder die Route ab und sammelt die Wanderer wieder ein. Auf der Fahrt begegnest Du sicher auch ein paar Pelzrobben. Mehr Bilder vom Track gibt es hier

Übernachten

In den Torlesse Motels in Kaiteriteri. Entspannte Selbstversorgerunterkunft mit einem Hot Tube (perfekt nach der Wanderung). 

Gut zu Wissen

In Kaiteriteri gibt es außer einem Kiosk keine Einkaufsmöglichkeiten. Am besten Du hältst auf dem Weg dorthin an einem Supermarkt. Die Boote (und andere Touren) können in kleinen Buden direkt am Stand gebucht werden. 

Kaikoura

Highlights

Kaikouras Highlights leben unter Wasser. Du kannst Wale beobachten und mit Delfinen oder Seehunden schwimmen gehen. 

Es gibt mehrere Robbenkolonien um Ufer entlang. Gerade den Kleinen kann man stundenlang beim Plantschen zusehen. 

Hier gehts zu mehr maritimen Eindrücken.

Übernachten

Nach langem Suchen haben wir ein kleines B&B über die Website von Kaikoura gefunden. Die I-Site-Mitarbeiter waren so nett telefonisch die Verfügbarkeit zu erfragen. 

Queenstown

Highlights

Die Action-Hauptstadt. Raften, springen, gleiten - alles ist möglich. Auch sich einfach nur zu entspannen. 

Wer bis jetzt keinen Kiwi gesehen hat, kann den Kiwi Bird Park besuchen. 

Milford Sound

Highlights

Allein die Strecke zum Fjord ist beeindruckend. Die Wolken hängen teilweise auf der Straße. 

Der Milford Sound ist einer der nassesten Plätze der Welt. Wir hatten das Riesenglück, dass auf das Unwetter an diesem Tag die Wolkendecke aufriss und sich die Berge so grandios im Wasser spiegelten

Übernachten

In einer Cabin auf einem Campingplatz in Te Anau. In der direkten Nähe des Milford gibt es kaum Unterkünfte. 

Gut zu wissen

Hier sind die fiesen Sandflys unterwegs. Auf dem Boot ist das nicht so schlimm, aber sobald der Luftzug weg ist, legen sie wieder los. Bei den Booten gibt es verschiedene Optionen: Die "Buffet-Kreuzer" (eher für Reisegruppen) oder die kleinen Boote, die näher an die Felsen (und damit an die Wasserfälle und Pelzrobben) heranfahren können. 

Moeraki

Highlights

Moeraki war mein Highlight an sich. Der zauberhafteste Ort der Welt. Ohne Schnickschnack. Dafür mit Katzen, Schafen, Seehunden und Pinguinen. Und den Boulders - Steinkugeln aus einer anderen Zeit. Und mit dem weltbesten Restaurant!

 

Hier entlang zum zum schönsten Dorf der Welt!!!

Übernachten

Das war schwer. Am Ende habe ich über Home Away und viel Mailverkehr ein zuckersüßes Häuschen mit Blick auf den Strand gefunden. 

Gut zu wissen

Am Leuchtturm leben die Gelbaugenpinguine. Die beste Zeit um sie zu sehen ist kurz vor der Dämmerung. 

Geh aber niemals zu nah heran oder störe sie. Es ist schon großartig genug, dass es noch Orte wie diesen gibt. 

Fazit

Neuseeland ist das coolste Land der Welt!

Es gibt so viele Gründe um Wiederzukommen: Coromandel, Rotoura, der Fox Gletscher, Lake Mattheson, die Pancake Rocks und noch 1000 Orte mehr wollen noch besucht werden. Die Seehunde und Pinguine warten auf die Fortsetzung der Bekanntschaft.

Und ich muss schauen, ob das Essen im Fleurs immer noch so gut schmeckt. 

Trotz des kurzen Zeitraums war die Zeit hier total entspannend. Einmal wegen der großartigen Natur und weil die Bewohner so unglaublich relaxed sind. Aber Vorsicht: Neuseeland macht süchtig! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Bee (Sonntag, 21 Februar 2016 12:47)

    Hallo Tabitha,

    wie ich in dem letzten Post schon geschrieben habe, Neuseeland ist ein Land, das ich sehr gerne bereisen würde. Ich habe da so Assoziationen :)

    Die Bilder sind mehr als beeindruckend, sie leuchten. Immer wieder eine Augenweide. Genauso stelle ich mir das Land der Kiwis vor. Die Home Away App oder Trip Advisor finde ich unglaublich hilfreich auf Reisen.

    Liebe Grüße, Bee

  • #2

    Anni (Sonntag, 21 Februar 2016 19:32)

    Hey meine Liebe,
    wieder wundervolle Bilder und Dein Text verleitet mich, sofort die Koffer zu packen!!!
    Freu mich auf mehr!!!

  • #3

    Sabine (Sonntag, 21 Februar 2016)

    Hallo Tabitha,
    ein ganz toller Bericht mit wundervollen Fotos. Neuseeland steht auch auf unserer Liste ganz weit oben! Wir planen langfristig erneut nach Australien zu reisen, diesmal Westaustralien. Vielleicht verbinden wir diese Reise dann mit Neuseeland. Ich bin sehr gespannt, ob mich Neuseeland genauso in seinen Bann zieht wie Down Under.
    Herzliche Grüße Sabine

  • #4

    Tabitha (Montag, 22 Februar 2016 08:35)

    @Bee: Also die Assoziation grün trifft auf jeden Fall zu. Und ich glaube die Natur profitiert auch davon, dass das Land nicht nicht so stark bevölkert ist. Die Tripadvisor App nutze ich auch recht oft. Manchmal ist auch die Umkreissuche wirklich praktisch.

    @Anni: Jetzt Koffer packen, das wär's. Draußen regnet es in Strömen und in Neuseeland ist gerade Spätsommer...

    @Sabine: Westaustralien muss auch toll sein. Mit Riff und Walhaien? Bei Neuseeland kam bei mir die Liebe etwas langsamer als in Australien(da war ich am ersten Tag in Sydney schon verliebt), weil die Menschen etwas zurückhaltender sind. Dafür aber total nachhaltig - wenn ich mir aussuchen könnte, wo ich lebe, wäre es wohl Neuseeland.

  • #5

    markus (Montag, 22 Februar 2016 09:29)

    OMG, wie wundervoll sind denn bitte diese Bilder. Neuseeland ist ein ewiger und bisher noch nicht erfüllter Traum. Durch Deine Bilder wird dieses Gefühl wieder sooo sehr bestärkt! Toll welche Vielfalt Du hier zeigst...

  • #6

    Christine (Montag, 22 Februar 2016 11:50)

    Wow! Grad die Landschaftsfotos bringen Neuseeland echt auf meinen Schirm. Das Land lag jetzt immer etwas weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen. Aber diese Landschaften... wow!

  • #7

    Tabitha (Montag, 22 Februar 2016 19:08)

    @Markus: Es wird auch ein Traum bleiben, wenn Du ihn Dir erfüllst. Versprochen!

    @Christine: Es freut mich sehr, wenn Neuseeland vielleicht ein paar Plätze hochrutscht bei Dir. Auch fürs Fotografieren ist es hervorragend geeignet ;-)

  • #8

    Kathi (Montag, 22 Februar 2016 23:22)

    Ich habe gerade solche Sehnsucht nach Neuseeland. Du hast recht, es ist einfach das schönste Land der Welt! Wir fandens im Mount Cook Nationalpark extrem toll! Achja und The Catlins sind auch unglaublich imposant :)
    Liebe Grüße,
    Kathi

  • #9

    Katrin (Dienstag, 23 Februar 2016 08:28)

    Hey,
    tolle Bilder und Eindrücke. Neuseeland steht ganz oben auf meiner Bucketliste. Als absolute Australien Fanatikerin wird mich dieses Land definitive in seinen Bann ziehen, davon bin ich überzeugt.

    LG
    Katrin

  • #10

    Tabitha (Dienstag, 23 Februar 2016 19:42)

    @Kathi: Oh, ja, der Mount Cook steht für nächstes Jahr auch noch an. Wer einmal da war, den lässt es nie wieder los, oder?

    @Katrin: danke Dir! Und ich bin auch 100% davon überzeugt, dass Du begeistert sein wirst!

  • #11

    Paleica (Montag, 29 Februar 2016 09:43)

    ganz unglaublich! irgendwann, eines tages, werde ich es mit eigenen augen sehen! so wunderschön!! allerdings muss bei mir auch hobbingen am plan stehen ;)

  • #12

    Christine (Samstag, 05 März 2016 16:57)

    Oh ja, ich kann mir vorstellen, dass man in Neuseeland schon ein paar sehr tolle Fotos machen kann... ;)

    Danke für dein liebes Lob zu den letzten Fotos!

  • #13

    Tabitha (Mittwoch, 09 März 2016 19:30)

    @Paleica: Hobbingen hatten wir leider nicht mehr geschafft, aber die grünen Hügel gaben schon einen tollen Ausblick. Es gibt ganze Reiseführer zu den HdR-Drehorten!

    @Christine: Irgendwie ist Neuseeland bisher unübertroffen, auch wegen der Vielfalt der Motive... Mal sehen, ob da jemals wieder etwas rankommt.

  • #14

    Melli (Montag, 28 März 2016 17:30)

    Neuseeland steht auch ganz weit oben auf meiner Bucket List, es ist einfach ein wunderschönes Land und ich kenne einige Leute die dort länger mit Work & Travel waren
    lg

  • #15

    Brigitte (Dienstag, 29 März 2016 07:54)

    Wunderschööööön! Ich komme selbst gerade aus Neuseeland zurück und habe doch einiges wieder erkannt! Leider reichte die Zeit nicht für den Süden der Südinsel, aber wenn ich Deine Bilder sehe, dann muss ich auf jeden Fall noch mal hinfahren!

  • #16

    Tabitha (Dienstag, 29 März 2016 18:30)

    @Melli: Ach, Work&Travel wäre schon allein cool, weil man dann länger dort sein kann als ein paar Wochen. Ich fürchte nur, dass ich das meinem Arbeitgeber schwer erklären kann;-)

    @Brigitte: Dann bin ich sehr gespannt auf Deine Berichte. Es gibt auf beiden Inseln noch so viele Orte, die ich gern (oder nochmal) sehen würde. Es bleibt einfach ein Traumziel.

  • #17

    Manuela (Montag, 25 April 2016 13:48)

    Unglaublich schöne Eindrücke! Neuseeland steht schon lange auf meiner Wunschliste - und du hast Recht, wenn man keine 4 Wochen hat, auch in weniger Wochen kann man soviel erleben!

    LG Manuela

  • #18

    Brigitte (Donnerstag, 07 Juli 2016)

    Liebe Tabitha, bisher habe ich Berichte um die Weinregionen in Neuseeland geschrieben - wir waren in Marlborough und in Wairarapa. Gibt's jetzt in meinem Blog unter "Fernweh" zu lesen :) Also wenn Du magst, schaue gerne mal vorbei!
    Lg, Brigitte

  • #19

    Tanja (Sonntag, 09 April 2017 21:25)

    Hallo Tabitha,

    eine tolle Zusammenstellung eurer Reise. Es ist sehr interessant zu lesen und zu sehen, wie unterschiedlich die Reisen sein können, wenn sie mit dem Camper oder mit dem Auto sind. Wir waren für fast 6 Wochen im Camper unterwegs.

    Ihr hattet in den zwei Wochen ja super Glück mit dem Wetter. Vor allem der Tongario Alpine Crossing und Cape Reinga sind wunderbar bei Sonnenschein anzuschauen. Hier hat uns das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung gemacht.

    Das schönste Land der Welt war es für uns nicht, aber eines der schönsten, das gebe ich zu.

    Vielen Dank für die tollen Eindrücke und die wunderschönen Bilder.

    Liebe Grüße,
    Tanja

  • #20

    Schwerti (Donnerstag, 30 November 2017 10:21)

    Kia Ora ;)
    Schöne Zusammenfassung Deiner NZ Tour. Da hast Du aus der knappen Zeit echt das Optimum rausgeholt ! Die Fotos sind richtig klasse !! Und ich vermute, mit der Vorbereitung hast Du richtig viel Zeit verbracht ;) Die ganzen Unterkünfte usw. vorab zu planen ist nicht ohne.
    Für mich ist Aotearoa auch das schönste Land überhaupt. Nächstes Mal versuche ich aber, mich auf eine Insel zu beschränken und die Zeit noch intensiver zu verbringen. Da spart man sich auch Einwegmieten und die teure Fähre ;)

    VG, Schwerti