Honolulu & das Hawaii-Gefühl

 

Erst vor Kurzem las ich "Das große Los" von Meike Winnemuth. Sie lebte ein Jahr lang jeden Monat in einer anderen Stadt. Während sie Sydney oder Buenos Aires voller Tatendrang erkundete und sich eine Unternehmung an die andere reihte, bestand Honolulu hauptsächlich aus Schwimmen gehen und Ukulele lernen. 

 

Trotz Stadtleben und Hochhäusern stellt Dich Honolulu von hier auf gleich auf die totale Entspannung ein. 

Die Stadt ist bis auf die Strandpromenade nicht schick - so wie ich es erwartet hätte.

Eher fast ein wenig in die Jahre gekommen, was Dir noch zusätzlich suggeriert: Kein Stress! Und wenn Du dann das erste Mal ans Wasser gehst, ist es um Dich geschehen...

mehr lesen 9 Kommentare

Big Island - Herrin der Elemente

Mouna Kea
Mouna Kea

 

Um es gleich vorweg zu nehmen: Big Island ist der absolute Oberkracher! Wer hier hier nicht von einer Begeisterung in die nächste fällt oder nichts mit seiner Zeit anzufangen weiß, dem ist nicht mehr zu helfen.

Auf Big Island bekommst Du alles: das Feuer eines aktiven Vulkans, eine spektakuläre Unterwasserwelt, einen befahrbaren 4000er mit Wolken und Sternen zum Greifen nah und natürlich den besten Kaffee der Welt. Kona-Kaffee - mit einer leichten Note von Kokosnuss oder Macadamia-Schokolade. Und erwähnte ich schon die Banana-Macadamia-Pancakes?

 

Im Vergleich zu den anderen Perlen Hawaiis ist Big Island riesig. Das sorgt auch dafür, dass die Insel sich wesentlich "menschenleerer" anfühlt als Oahu oder Kauai. Und Du kommst einfach wahnsinnig nah an eine Natur heran, die so ursprünglich ist, dass sie Dich mit angehaltenem Atem zurücklässt. 


mehr lesen 7 Kommentare

Kauai - Come with me to Paradise

Napali Coast
Napali Coast

Kauai - Die Garten-Insel.

Mit gepflegten englischen Grünflächen oder spießigem Kleingarten hat das hier allerdings nichts zu tun. 

Nicht umsonst ist die Insel Drehort für Jurassic Park gewesen. Sie ist schön, sie ist ursprünglich. Und wenn man nicht gerade vor dem T-Rex flüchtet: Sie ist extrem entspannt.


Ankunftsort ist der Flughafen in Lihu'e. In 2007 sollte ein Fährdienst nach Oahu eigerichtet werden. Die Einwohner blockierten den Hafen mit ihren Surfbrettern, um dies zu verhindern und den Charakter der Insel zu bewahren. 


Welche Highlights warten in vier Tagen Inselparadies? Wie kommt ein Ort zu dem Titel "einer der nassesten Punkte der Erde"?

Was sind Nene's? Und warum lohnt es sich manchmal doch seine Schuhe auszuziehen? 

Wir werden sehen...


mehr lesen 6 Kommentare