· 

Eine kulinarische Reise durch Portugal

Fischerboot, Nazare
Fischerboot, Nazare

"Ich bin sooo satt" - Selten habe ich diesen Satz häufiger gesagt als auf unserer Reise durch Portugal. Vor allem jede Menge frischer Fisch aus dem Atlantik und die Liebe der Portugiesen für die leckersten Nachspeisen haben dazu geführt, dass fast jedes Essen zu einem Highlight wurde. 

Und den grandiosen Portwein kann man eigentlich immer trinken: Vor dem Essen als Aperitiv, nach dem Essen als runden Abschluß oder einfach so an einem sonnigen Nachmittag.

Kommt mit auf eine kulinarische Reise durch Portugal -->

 

Caldeirada, Spiedino & das Nationalgericht Bacalhau

 

In Nazare, gelegen am tosenden Atlantik, durften wir in die Fischküche des Landes eintauchen. 

 

Am Strand wird hier nach alter Tradition noch der Bacalhau getrocknet - der Lieblingsfisch der Portugiesen, der in jeder erdenklichen Form zubereitet werden kann (z.B. auch als Omelette).

 

Der große Fischeintopf nennt sich Caldeirada und enthält Fisch, Garnelen, Muscheln und Kartoffeln in einer herzhaft-aromatischen Soße. 

 

Die gegrillten Spieße heißen Spiedino und schmecken ebenfalls hervorragend.

 

Unsere Restaurant-Tipps für Nazare: Maria do Mar und A Tashquina

 

 

 

 


Portwein & Co.

 


Rund um Porto wird die Traube für den berühmten Portwein angebaut.

Alle namhaften Portweinkelterein bieten direkt in Porto Führungen und Verkostungen an. Portwein bekommst Du in rot und in weiß und jede Variante wird dann noch nach den Lagerungszeiten unterschieden. Während Du den roten Portwein in Raumtemperatur genießt, muss der weiße gekühlt serviert werden.

 

Daneben hat uns noch der Kirschlikör fasziniert. Vor allem, weil er in kleinen Bäckereien in Lissabons verwinkelter Altstadt am Tresen angeboten wird und super zu den Natas schmeckt.


Auf dem Markt

 

Märkte findest Du eigentlich in jeder Stad in Portugal. Je früher der Morgen, desto geschäftiger das Treiben und frischer die Waren.

 

Gerade, wenn Du nicht im Hotel bist, sondern ein Apartment oder eine Ferienwohnung hast, ist hier der perfekte Ort zum Einkaufen. Von Obst & Gemüse über Blumen und Gewürze bis hin zu einer riesigen Fischauswahl - hierfindest Du alles und das zu wirklich günstigen Preisen. 

 

Die Bilder stammen vom Markt in Porto, der ganz in der Nähe der Fußgängerzone liegt. So kannst Du einen Besuch perfekt in einen Stadtrundgang integrieren.


Süßspeisen

 

Eigentlich ist die Nachspeise der wichtigste Gang beim Essen. Du riffst auf pures Unverständnis, wenn Du keinen Nachtisch bestellst. 

 

Vor allem alle möglichen Formen von Gebäck beherrschen die Porugiesen bis ins letzte Detail. Oder könntest Du Dir im Normalfall eine köstliche Mandel-/Bohnentorte vorstellen? 

 

Mein Herz verloren habe ich an die Pasteis de Nata - Blätterteigtörtchen gefüllt mit Sahnecreme...seufz...


In Coimbra: Fangas Mercearia Bar

 

Einen großartigen Eindruck in die Vielfalt der portugisischen Küche hat uns dieses Retaurant in Coimbra gegeben. Hier kannst Du die Gerichte in Tapasgröße bestellen und bunt mischen (lassen).

 

Es gibt gerade mal 5 Tische hier - also nicht zu spät kommen..


In Lagos: Bar da Lota

 

Mehrfach sind wir hier vorbeigelaufen und irgendwann konnten wir nicht wiederstehen: Am Hafen, ohne Meerblick, einfache Einrichtung. Dafür bekommst Du: Superfrischen Fisch direkt auf den Grill und fast nur einheimische Gäste.

 

Eine sehr authentische Erfahrung in Lagos!


In Lissabon: Die Fülle der Möglichkeiten


Lissabon ist großartig. Groß und trotzdem klein. Modern, aber mit altem Charme. Die Küche hier ist sehr vielseitig. 

Wir konnten im Monte Belvedere feiste Küche genießen, die die alten portugiesischen Zutaten wieder aufleben lässt. 

Oder in der Taberna Portuguesa Chorizo und Bacalhau probieren - traditionell und einfach.

 

Im Bairro Alto, dem Kneipen- und Barviertel, findest Du außerdem ein cooles Nachtleben - bis in die frühen Morgenstunden. 

Die Drinks bestellst Du in den Größen S- XL und wegen der günstigen Preise ist schon der eine oder andere singend nach Hause gegangen...


Noch nicht genug von Portugal? Dann schau doch mal hier!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Reiseblog (Sonntag, 04 Mai 2014 11:13)

    Uiuiu, da kommt ja im Herbst was auf mich zu - habe zehn Tage Lissabon im Urlaubskalender stehen und freue mich schon sehr drauf. :-)
    Ich solte mir also die Nachmittag für Kaffee und Gebäck reservieren, wenn ich das so lese? ;-)

  • #2

    findsomebeautifulplaces (Samstag, 10 Mai 2014 13:10)

    Auf jeden Fall! Da es aber an jeder Ecke kleine Läden und Bäckereien gibt kannst Du das perfekt als Pause in Deine Unternehmungen integrieren.
    Von Lissabon ist es ja auch nicht weit an die einsamen Strände der Atlantikküste. Vielleicht wär das auch noch eine schöne Ergänzung...