· 

In Hermanus: Auge in Auge mit den sanften Riesen der Meere


Knapp zwei Stunden von Kapstadt entfernt liegt das Küstenstädtchen Hermanus. Wählt man statt des direkten Wegs die Küstenstraße dauert die Fahrt zwar länger, aber die Strecke ist großartig. Wer den Chapmans Peak mochte, wird begeistert sein, denn hier zieht sich die Komposition aus Bergen und Meer noch viel länger hin. 

Irgendwann führt der Weg nach Bettys Bay, wo eine weitere Pinguin-Kolonie zu Hause ist.
Die Gegend ist zwar schroffer als bei den Boulders, aber dafür sind mehr Pinguine und weniger Besucher hier. Auch die kleinen Klippdachse sind nicht besonders scheu...


Hermanus selbst ist geprägt von den Walen, die zwischen Juni und Dezember in den Küstengewässerrn leben. Die meisten sind Südliche Glattwale (Soutern Right Whales), die man sogar schon vom Ufer aus plantschen sehen kann. Und so schmiegen sich im Ort kleine Restaurants an die Uferstraße, denn wer möchte hier auf den Meerblick verzichten? Den Walschreier von Hermanus haben wir leider nicht gesehen. Er kündigt sonst schon seit Jahren die Sichtungen mit einem Horn an. Dafür ist aber der Beweis gefunden, warum ein Pick-Up auf jeden Fall Sinn macht --> Damit man zwei Hunde stilecht transportieren kann...

In Bezug auf Whale Watching sind wir ja aus Argentinien ziemlich verwöhnt, aber die fünf bis sechs Wale, die auf dieser Tour gemeinsam plantschten, ließen uns doch wieder begeistert staunen. So gewaltig und dabei total verspielt waren sie ständig am Rollen schlagen, Flossen oben, Flossen unten. 
Eines dieser schwimmenden Wunder ist dann sogar gesprungen - fünfmal hintereinander. Amazing!

Und wenn Dich dann aus zwei Metern Entfernung ein Walauge direkt anschaut, dann verschlägt es Dir einfach die Sprache. Punkt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Neni (Montag, 13 Oktober 2014 13:08)

    Oh wie wundervoll. Was für eine schöne Sache - Pinguine, Wasser...

  • #2

    Elischeba (Freitag, 31 Oktober 2014 21:54)

    Beeindruckend!

    Schau doch mal, ich habe dich nominiert:

    http://www.elischebas-reiseblog.de/2014/10/31/liebster-award-fuer-elischebas-reiseblog/

    Magst du mitmachen? :-)

    Ein tolles Wochenende und bis bald.

  • #3

    Paleica (Montag, 30 November 2015)

    ich durfte ja in santa barbara bei den channel islands buckelwalre beobachten. 11 an der zahl hatten wir an dem tag und hunderte delfine. wunderschön und 4 stunden voller gänsehaut-momente.

  • #4

    Tabitha (Montag, 30 November 2015 19:33)

    @Neni: Pinguine machen einfach immer glücklich, oder;-)

    @Elischeba: Leider war ich sehr lange inaktiv... Ich werde jetzt erstmal auf Deiner Seite vorbeischauen...

    @Paleica: Wow, das hört sich traumhaft an. Die Gänsehaut kann ich sofort nachempfinden.