Wie man Reisesucht und Katzen unter einen Hut bekommt

Charly & Billy
Sie sind sehr brav, wenn sie schlafen

 

Ich kann mich nicht entscheiden...

Ich liebe das Reisen und ich liebe unsere beiden Kater - Charly und Billy. Sie sind jetzt fast drei Jahre alt und wir haben sie bekommen als sie 10 Wochen alt waren. Dadurch, dass sie zu zweit sind, haben sie immer einen Spielkameraden und Vertrauten.

 

Zum Glück muss ich mich auch nicht entscheiden...

Katzen reisen nicht gern. Sie lieben ihre gewohnt Umgebung. Zum Glück haben wir Dani und Holger von Catsitting Hannover gefunden, die die beiden während unserer Urlaube bei uns zu Hause professionell betreuen, bespaßen und verwöhnen. 

Sie senden uns zwischendurch sms mit Bildern von den beiden Räubern und es ist einach gut zu wissen, dass alles in Ordnung ist. 

 

Warum Räuber? Sie öffenen Türen, Küchenschränke und Schubladen. Sie knacken jeden automatischen Futternapf. Sie können betteln als hätten sie noch nie etwas zu essen bekommen. Und sie können toben, dass die Wände wackeln. Charly kann apportieren und Billy ist ein richtiger Jäger. 

 

Aber sie sind auch unglaublich verschmust und liebenswert und der Hauptgrund, warum ich mich immer wieder auf zu Hause freue. 

 

Ich packe meinen Koffer und nehme mit ... zwei Katzen
Ich packe meinen Koffer und nehme mit ... zwei Katzen

Natürlich kann man auch Freunde und Familie zur Betreuung einspannen, aber das wäre in diesem Fall einfach ein bißchen viel. 

Mit Katzenpenisonen haben wir gemischte Erfahrungen gemacht. Unbedingt vorher ansehen! 

In einer guten Pension geht es den Katzen auf jeden Fall auch gut - wir sind allerdings sehr froh, wenn wir den beiden und uns einen jammernden Transport ersparen können. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Tanja Starck (Mittwoch, 04 Juni 2014 22:07)

    Für mich sind die Beißer auch der Grund, warum ich nach jeder Reise auch gerne wieder Zuhause bin. Das mit dem Katzen sitting ist echt so ein Ding. Bei mir zieht die Oma immer ein, die sich freut, ab und an in der "Stadt" zu wohnen :-) Aber ohne diese, würden wir so einen Dienst auch toll finden. Gibts allerdings in Karlsruhe glaube ich gar nicht. Und wenn ich an Tierarztbesuche denke, würde der Weg zu Pensionen für unsere armen Beißer so gar nichts sein.

  • #2

    findsomebeautifulplaces (Mittwoch, 11 Juni 2014 22:16)

    Hey Tanja,
    das mit der Oma ist ja superpraktisch. Immer schön zu wissen, wenn es den Vierbeinern gut geht, wenn man weg ist, oder?
    LG
    Tabitha

  • #3

    Holger und Dani (Donnerstag, 15 Januar 2015 12:28)

    Hi Tabitha und Björn,

    vielen Dank für die lieben Worte zu unserer Katzenbetreuung von Billy und Charly.
    Wir sind sehr gern für die Beiden da und freuen uns immer eure Tiger zu verwöhnen, wenn ihr auf Reisen seid.

    Ganz liebe Grüße, Holger und Dani